Jahresbericht 2020

Bericht des Präsidenten

Wie gewohnt, begann das Vereinsjahr mit der Generalversammlung im Januar 2020. Das Referat wurde vom damals neuen Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli, gehalten. Mit ca. 150 Teilnehmern an der Generalversammlung und ca. 100 Teilnehmern zum anschliessenden Nachtessen war der Abend wiederum sehr gut besucht.

   
Generalversammlung 2020 mit Referent KKdt Thomas Süssli, Chef der Armee. Gruppenfoto für den Schweizer Soldat mit Oberstlt Danilo Schwerzmann, Präsident OG Zug, KKdt Thomas Süssli, CdA, Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG und Nationalrat Oblt Thomas Aeschi (vlnr.).

Alle weiteren angekündigten Veranstaltung für das Vereinsjahr 2020 wurden durch die Covid-Situation in der Schweiz wesentlich beeinflusst.
So mussten wir bereits unseren ersten Offizierslunch im März 2020 vorausschauend absagen. Die Covid-Auflagen des Bundes wurden in der gleichen Woche verschärft und Veranstaltungen in Restaurants mit mehr als 50 Personen verboten. Am 16. März 2020 wurde dann der Lockdown bis 19. April 2020 beschlossen.

Entsprechend der vorherrschenden Covid-Lage beschloss der Vorstand, bis auf weiteres die Of-Lunches auszusetzen. Dieser Entscheid führte dazu, dass auch die Of-Lunches vom April und Mai 2020 nicht durchgeführt wurden.

Das Organisationskommitee des Eidgenössischen Schützenfestes in Luzern vermeldet anfangs April 2020, dass das Schützenfest auf 2021 verschoben wird. Wir prüfen derzeit die Möglichkeit, wieder als Schützengruppe teilzunehmen.

Unseren Stamm vom Feldschiessen haben wir ebenfalls abgesagt, da die Schiesszeiten für das Feldschiessen bis Ende September 2020 verlängert wurden.

Die diesjährige Delegiertenversammlung der SOG fand nicht wie gewohnt im März statt, sondern wurde auf den 05. September 2020 in Burgdorf verschoben. Wie bereits 2019 war das Hauptthema die Abstimmung NKF / Air2030 vom 27. September 2020.
Die Sitzungen der SOG fanden unter strengen Covid-Auflagen in der Kaserne Bern bzw. später digital statt.

Ein Bild, das Text, drinnen, Person, Wand enthält.</p>
<p>Automatisch generierte Beschreibung
Ansprache an der SOG Delegiertenversammlung durch die Chefin VBS, Bundesrätin Viola Amherd.

Es freut mich sehr, dass sich unser Neumitglied Oberst Oliver Klemenz für die Nachfolge von SOG Präsident Oberst i Gst Stefan Holenstein per Delegiertenversammlung 2021 zur Verfügung stellt. Oberst Oliver Klemens wurde von der KOG Schwyz für das Amt vorgeschlagen. Ich wünsche Oliver einen guten Wahlkampf. Ebenfalls stellen sich die Herren Oberst Dominik Knill, Präsident der KOG Thurgau und Lt Col Roger Haupt, Président SOVR (Société des Officiers du Valais Romand) zur Verfügung.

 

Pistolenwettschiessen vom 27. Juni 2020

Bei bestem Sommerwetter haben sich Offiziere, dieses Mal ohne Gäste, auf dem Schiessplatz Schmalholz getroffen, um sich in der Kunst der Konzentration unter erschwerten Bedingungen (Covid-Auflagen) zu üben. Beim Schiessen auf 25m Distanz hat sich dieses Jahr Lt Christian Ehrbar mit 193 von 200 Punkten als Gesamtsieger von 25 Schützen an die Spitze gesetzt.
Den Chriesistich hat Oberstlt i Gst Dominik Schwerzmann mit 12 Punkten gewonnen.
Wir gratulieren den Gewinnern und freuen uns auf eine rege Beteiligung am 26. Juni 2021 im Schmalholz, bei Kameradschaft und sportlichem Schiessen.

Ganz herzlich bedanke ich mich bei Christian für die perfekte Vorbereitung des Corona-konformen Wettschiessens.

Ein Bild, das Baum, draußen, Person enthält.</p>
<p>Automatisch generierte Beschreibung
Pistolenwettschiessen 2020: Maj Pascal Egger, Oblt Oliver Balsiger, Oblt Markus Mölbert, Maj i Gst Christoph Lanz, Oblt Tommy Braunschweiler und Oberstlt Danilo Schwerzmann (vlnr.).

 

Abstimmung vom 27. September 2020 zum Bundesbeschluss vom 20. Dezember 2019 über die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge

Bereits Anfangs März 2020 traf sich das Zuger Pro-Komitee zur ersten Besprechung. Den Lead für den Abstimmungskampf übernahm Oberstlt Andreas Blank, OG Mitglied und Vize-Präsident der FDP Stadt Zug. An der ersten Sitzung gingen wir noch davon aus, dass die Abstimmung am 17. Mai 2020 stattfinden würde. Das Engagement der Parteien war beachtlich. So trafen sich zu dieser Startsitzung Laura Dittli, Präsidentin CVP Kanton Zug, Nationalrat und Hptm Thomas Aeschi, Präsident der SVP Kanton Zug, Willy Vollenweider, Andreas Blank, Oskar Rickenbacher und ich. Am 18. März 2020 beschloss der Bundesrat, die Abstimmung in den Herbst zu verschieben. Dies führte dazu, dass die NKF-Abstimmung eine von vielen wurde. Die SVP, CVP und FDP fokussierten somit nicht mehr einzig auf die NKF-Abstimmung. Trotzdem konnte das Zuger Komitee mit neuen Köpfen den Abstimmungskampf erfolgreich führen. An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich beim "Kernteam" mit Oberstlt Andreas Blank, Kampagnenleiter Zug, Oberst i Gst Matthias Zoller, Co-Präsidium CVP Cham, Hptm Philip C. Brunner, SVP, Kantonsrat und Mitglied Grosser Gemeinderat, Maj Theo Biedermann, SVP, Patrick Spreng, Geschäftsstellenleiter FDP Kanton Zug.

Weiter bedanke ich mich für das Engagement mehrerer OG-Mitglieder im Rahmen der Standaktionen. Das Zuger Komitee bedankt sich natürlich bei der Offiziergesellschaft für die einzigartige finanzielle Unterstützung, ohne die der Erfolg im Kanton Zug kaum hätte erreicht werden können.

Ein Bild, das Baum, draußen, Person, Straße enthält.</p>
<p>Automatisch generierte Beschreibung