Jahresbericht 2019

Bericht des Präsidenten

Wie gewohnt, begann das Vereinsjahr mit der Generalversammlung im Januar 2019. Das Referat wurde vom Chef Kommando Ausbidlung, Korpskommandant Daniel Baumgartner,
gehalten. Mit ca. 150 Teilnehmern an der Generalversammlung und ca. 100 Teilnehmern zum anschliessenden Nachtessen war der Abend wiederum sehr gut besucht.

Am 14. März fand der 1. Offizierslunch im Restaurant Aklin in Zug mit der freundlichen Unterstützung der AMAG Zug statt und war mit ca. 40 Teilnehmern ein voller Erfolg in einem
angenehmen Ambiente. Das interessanten Referat von Marco Jorio zum Ersten Weltkrieg im Rahmen unseres Jubiläumsspecials wurde von den Teilnehmern sehr gut aufgenommen und gelobt. Die anschliessenden, angeregten Gespräche unter den teilnehmenden Offizieren zeigten einmal mehr auf, dass der Lunch eine gute und berechtigte Ergänzung der doch vollen Kalender ist.

Die diesjährige Delegiertenversammlung der SOG fand am 16. März in Einsiedeln statt. Die SOG bereitet sich insbesondere für den Abstimmungskampf für eine erfolgreiche Umsetzung Ai2030. Weiter steht das Thema "Frauen in der Armee" sowie das Thema Zivildienst weiterhin auf der Agenda der SOG.

Der 2. Offizierslunch fand am 25. April im Swisshotel Zug statt und war mit ca. 35 Teilnehmern gut besucht. Der Offizierslunch wurde ebenfalls mit einem Referat erweitert. Bernhard Stadlin führte das Thema Festungen aus. Bernhard vermittelte spannende Inhalte insb. zum Thema der Zwillingsminenwerfer der Schweiz und deren Wirkungsräume. Der Vortrag wurde sehr geschätzt. Der Apéro wurde von unserem Mitglied Philip C. Brunner, Swisshotel Zug, offeriert.

Zum Eidgenössischen Feldschiessen am 25. Mai fand sich wiederum eine kleine Gruppe von sieben Schützen zusammen, um das Pist wie auch das Stgw Programm zu absolvieren. Der anschliessende Stamm wurde vom üblichen, kleinen aber harten Kern der Zuger Offiziere besucht.

Der 3. Offizierslunch fand im Rahmen der Zuger Springkonkurrenz am Freitag, 07. Juni 2019 statt. Auch dieser Lunch wurde von einem Referat, gehalten von Ueli Straub zum Thema Kavalliere (insb. die Geschichte der Zuger Springkonkurrenz) begleitet. Mit Spannung wurde das Referat von einer grossen Teilnehmerzahl (über 50 Mitglieder) verfolgt. Der Gesamtrahmen des Lunches bei besten Witterungsbedingungen veranlasst den Vorstand, diese zusätzlichen Lunch auch in den kommenden Jahren wieder zu organisieren.

Bei bestem Sommerwetter haben sich Offiziere und Gäste im Schiessplatz Schmalholz am 29. Juni 2019 getroffen um sich in der Kunst der Konzentration zu üben. Beim Schiessen auf 25m Distanz hat sich Maj Dominik Schwerzmann mit 189 Punkten als Gesamtsieger von 34 Schützen an die Spitze gesetzt.
Den Chriesistich hat Lt Christian Ehrbar gewonnen und bei den Gästen Marco Wyrsch.
Wir Gratulieren den Gewinnern und freuen uns auf eine rege Beteiligung am 27. Juni 2020 im Schmalholz, bei Kameradschaft und sportlichem Schiessen.

Der 4. Offizierslunch fand am 19. September im Restaurant Kaiser Franz zum Rössl in Zug statt, an welchem rund 50 Offiziere und Gäste teilnahmen. Der eindrucksvolle Vortrag von Marco Sigg durften wir im Kantonsratssaal vorgängig zum Apéro geniessen. Der Apéro wurde von unserem Mitglied Hptm Ivo Flüeler, ARISCO Vorsorge AG gesponsert.

Um 08:38 Uhr haben 12 Schützen der Gruppe OG Zug das Feuer auf die 50m entfernt stehenden Scheiben am diesjähringen Morgarten eröffnet. Anschliessend um 10:30 Uhr haben 10 Schützen die nicht minder schwierige Aufgabe über 300m übernommen. Bei super Morgarten-Wetter (es hat teilweise geregnet) hat Hptm Manuel Hunziker beide diesjährigen Morgarten-Becher gewonnen, die beim Anschliessenden Ordinäri mit einem Schluck Wein eingeweiht wurden.
Immer wieder ein gelungener Anlass, bei dem Tradition und Kameradschaft im Vordergrund stehen.

Das Jubiläumsbankett Ende November bildete den Höhepunkt unseres Jubläumsjahr. Das Bankett war sehr gut besucht und die Gästeschar erfreute sich an dem unterhaltsamen Rahmenprogramm.

Der Vorstand traf sich im vergangenen Vereinsjahr wie üblich zu drei ordentlichen Sitzungen, an welchen die verschiedenen Anlässe geplant und aktuelle Fragen besprochen wurden.
Ferner hat der Präsident an verschiedenen Anlässen teilgenommen, unter anderem zu Veranstaltungen befreundeter militärischer Vereine. Den Präsidenten haben dabei diverse Vorstandmitglieder tatkräftig unterstützt.

Ich möchte es nicht versäumen, dem gesamten Vorstand für die gute Arbeit und Unterstützung zu danken, ohne welche es nicht möglich wäre, das Präsidium und die Gesellschaft zu führen.
Der Präsident
Oberstlt Danilo Schwerzmann

Jahresbericht 2019, erstattet vom Präsidenten zuhanden der 176. Generalversammlung von 16. Januar 2020